Datenschutzerklärung SwingKultur Stuttgart e.V.

 

1 Warum solltest Du das lesen?

Als gemeinnütziger Kulturverein ist es unser Anliegen, Dir und anderen Personen alle Aspekte rund um das Thema Swing, also die Musik, die Tänze, die Mode, aber auch die Geschichte näherzubringen und die Swing-Ära ein Stück weit wieder aufleben zu lassen. Dazu organisieren wir regelmäßig Tanzkurse, aber auch Tanz- und Kulturveranstaltungen, Workshops und History Talks. Unsere Veranstaltungen und Kurse bewerben wir auf unserer Homepage sowie per Newsletter und in den einschlägigen sozialen Medien wie Facebook, etc. Du kannst bei Fragen und Anregungen jederzeit per E-Mail oder über das Kontaktformular auf unserer Seite mit uns in Kontakt treten.

Wir müssen zur Umsetzung unseres oben formulierten Ziels und der Organisation und Durchführung der Tanzkurse sowie Tanz- und Kulturveranstaltungen von Dir an verschiedenen Stellen personenbezogene Daten (zum Beispiel Name, Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch IP-Adresse, etc.) erheben und, soweit für den jeweiligen Zweck erforderlich, weiterverarbeiten. Diese sogenannte Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten ist im Wesentlichen durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Bundesdaten­schutzgesetz (BDSG) geregelt, um Deine persönlichen Daten und Dein Recht auf informationelle Selbstbestimmung zu schützen. Diese Gesetze erlauben es uns, aus verschiedenen Gründen Daten von Dir zu verarbeiten.

Sind Deine Daten nicht für die Erfüllung eines Vertrages bzw. vorvertraglichen Verpflichtungen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b, c DSGVO), oder es besteht auf unserer Seite ein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f), würden wir uns vorab Deine freiwillige Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO einholen. Wir haben kein weitergehendes Interesse daran, Deine Daten über das erforderliche Maß hinaus zu verarbeiten oder an Dritte weiterzugeben, und behandeln Deine Daten streng vertraulich. Wir halten uns an den Grundsatz der Datensparsamkeit und –vermeidung, und löschen die Daten, die wir von Dir erhoben haben, umgehend, nachdem die jeweiligen Zwecke erfüllt wurden.

In den folgenden Abschnitten informieren wir Dich über Deine Rechte als Betroffene*r, und erläutern Dir, für welchen Zweck wir jeweils Deine Daten erheben, ob wir sie ggf. an Dritte weitergeben, und wann wir sie wieder löschen.

Wir, SwingKultur Stuttgart e.V., vertreten durch den Vorstand (siehe Impressum) sind der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

 

2 Was sind Deine Rechte als Betroffene*r?

Unter kontakt(at)swingkultur.de oder das Kontaktformular auf unserer Homepage kannst Du gemäß DSGVO jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Deine bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Deiner bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Deine Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Deiner Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Du in die Datenverarbeitung eingewilligt hast oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen hast.

Sofern Du uns eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Verarbeitung von Daten von Dir erteilt hast, kannst Du diese Einwilligung natürlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Kontaktiere uns dafür bitte über die oben genannten Wege.

Darüber hinaus hast Du das Recht, Dich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Dich zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Deine zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Deines Wohnsitzes, Deiner Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift findest Du unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

 

3 Wo, wie und warum verarbeiten wir Daten von Dir?

 

3.1 Besuch unserer Homepage

Besuchst Du unsere Homepage, erhebt und verarbeitet unser WebHoster, auf dessen Servern unsere Homepage läuft, ausschließlich zum Zwecke der Sicherung seiner informationstechnischen Systeme und des Betriebs gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO folgende Daten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zu GMT
  • Inhalt der Webseite
  • Zugriffsstatus (HTTP-Status)
  • übertragene Datenmenge
  • Website, von der Du auf unsere Website gelangt bist
  • Webbrowser
  • Betriebssystem
  • Sprache und Version des Browsers

Eine Auswertung dieser Daten zu Marketing- oder Analysezwecken findet nicht statt. Die Daten werden nach 3 Tagen gelöscht.

 

3.2 Cookies

Die gute Nachricht ist – unsere Homepage kommt ohne Cookies aus. Bis auf eine Ausnahme.

Meldest Du Dich bei uns für einen Tanzkurs, einen Workshop oder eine Tanzveranstaltung an, nutzen wir ein sogenanntes Session-Cookie namens fe_typo_user. Dieses Cookie wird von unserem CMS (Content Management System) TYPO3 für die unverwechselbare Identifizierung von Dir gesetzt. Es bietet Dir bessere Bedienerführung bei der Eingabe Deiner Formulardaten. Typischerweise wird dieses Cookie beim Schließen Deines Browsers gelöscht. Das war’s!

 

Und nun der Vollständigkeit halber noch ein kleiner Exkurs in die Cookie-Welt…

Für Cookies brauchst Du Mehl, Butter, Zucker … halt, falscher Text! Ähm …

Cookies sind kleine Textdateien, die zu verschiedensten Zwecken von einem Websiteserver auf die Festplatte Deines Endgerätes übertragen werden. Hierdurch können bestimmte Daten übertragen werden wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem und Deine Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen kann Dir die Navigation erleichtert werden, oder auch die korrekte Anzeige von Webseiten.

Möchtest Du nicht, dass Cookies auf Deinem Endgerät gespeichert werden, kannst Du in der Regel die Verwendung von Cookies über die Einstellungen Deines Browsers deaktivieren. Anleitungen dazu findest Du im Internet oder evtl auch in der Hilfe Deines Browsers. Bitte beachte aber, dass dann evtl Funktionen von vielen Webseiten möglicherweise nicht mehr oder nur eingeschränkt funktionieren.

 

3.3 Anmeldung zu Kursen, Workshops und Tanzveranstaltungen

Möchtest Du Dich zu einem unserer Tanzkurse, einem Workshop oder einer anderen auf unserer Homepage angebotenen Veranstaltung (z.B. Tanzparty) anmelden, benötigen wir die in der jeweiligen Anmeldeseite angegebenen Daten von Dir. In der Regel sind das Dein vollständiger Name und Deine E-Mail-Adresse sowie eine Angabe darüber, ob Du volljährig bist. Die Angaben benötigen wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflicht (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), die sich durch die verbindliche Anmeldung ergibt, Dir gegenüber. Diese Pflicht schließt ein, Dir ggf. Informationen zu Kursen oder Veranstaltungen per E-Mail zukommen zu lassen.

Deine Volljährigkeit fragen wir ab, um Dich nach §106 und §107 BGB zu schützen, da eine Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen ein verbindliches Rechtsgeschäft für Dich darstellt. Solltest Du nicht volljährig sein, trotzdem aber Kurse, Workshops oder Veranstaltungen von uns buchen wollen, kontaktiere uns gern. In jedem Fall bräuchten wir dann das Einverständnis Deiner Erziehungsberechtigten.

Bei Anmeldungen benutzen wir generell das sogenannte Double-Opt-in–Verfahren. Dabei schicken wir an die eingegebene E-Mail-Adresse eine automatisch generierte E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Du diesen Link anklickst, war Deine Anmeldung erfolgreich. Wenn Du diesen Link nicht anklickst, war die Anmeldung nicht erfolgreich und es entstehen für Dich keine Verpflichtungen. Dadurch wird sichergestellt, dass auch wirklich Du Dich anmeldest. Die eingegebenen Daten werden nach der in der Bestätigungs-E-Mail angegebenen Ablauffrist gelöscht.

Wie im Abschnitt 3.2 Cookies schon beschrieben, benutzen wir bei allen Buchungen auf unserer Homepage ein Cookie. Hast Du diesen Abschnitt übersprungen, springe bitte zurück und informiere Dich.

Deine Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und löschen sie bei eigenen Kursen in der Regel nach 3 Monaten, bei Workshops und Veranstaltungen löschen wir Deine Daten zeitnah nach Durchführung.

 

3.4 Newsletteranmeldung

Um interessierte Personen über anstehende Veranstaltungen und andere Dinge rund um das Thema Swingmusik und Swingtanzen zu informieren, versenden wir ab und zu einen Newsletter per E-Mail.

Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auf unserer Homepage für den Empfang des Newsletters registrieren. Dafür benötigen wir ausschließlich Deine E-Mail-Adresse. Deinen Namen kannst Du uns freiwillig zur besseren Übersicht ebenfalls nennen. Du musst das aber natürlich nicht tun.

Mit Eingabe Deiner E-Mail-Adresse und Setzen des Häkchens für die Einwilligung der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten willigst Du ein, dass wir Deine E-Mail-Adresse dazu verwenden dürfen, Dir unseren Newsletter zu schicken. Um Deine Persönlichkeitsrechte so gut wie möglich zu schützen, setzen wir für die Registrierung das Double-Opt-in–Verfahren ein. Das bedeutet, dass wir an die eingegebene E-Mail-Adresse eine automatische E-Mail mit einem Bestätigungslink senden. Erst wenn Du diesen Link anklickst, ist die Registrierung abgeschlossen und Du erhältst ab dann unseren Newsletter.

Wir werden Deine im Rahmen der Newsletteranmeldung von Dir erhobenen Daten streng vertraulich behandeln und nicht an Dritte weitergeben.

Wenn Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du uns das auf mehreren Wegen wissen lassen. Am Ende jedes Newsletters ist eine Kontaktadresse angegeben, an die Du eine kurze und formlose E-Mail schreiben kannst. Du kannst uns ebenfalls eine solche E-Mail an kontakt(at)swingkultur.de schreiben. Wir werden dann umgehend alle Deine zum Zwecke des Newsletterversands erhobenen Daten umgehend löschen und Dir keinen Newsletter mehr schicken.

 

3.5 Kontaktaufnahme mit SKS

Du kannst mit uns bei Fragen, Anregungen, etc. sowohl per E-Mail als auch über unser Kontaktformular in Kontakt treten.

Trittst Du per E-Mail mit uns in Kontakt, gehen wir davon aus, dass Du auch eine Antwort von uns erwartest und uns dafür Deine Einwilligung erteilst. Konnten wir Dein Anliegen lösen, löschen wir den E-Mail-Verkehr und Deine personenbezogenen Daten umgehend.

Trittst Du mit uns über unser Kontaktformular in Kontakt, benötigen wir Deinen Namen sowie Deine E-Mail-Adresse. Diese Angaben dienen der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die von Dir erhobenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Dir gestellten Anfrage werden Deine personenbezogenen Daten umgehend gelöscht.

Nebenbei speichert auch unser WebHoster, auf dessen Servern unsere Homepage sowie auch unser E-Mail-Account läuft, ein paar Daten im Falle einer Kontaktaufnahme durch Dich. Konkret sind das Absender, Empfänger, Zeitpunkt des Versands, IP-Adresse des Versenders und Größe der E-Mail. Die Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten gespeichert und auch nicht an Dritte weitergegeben. Alle Daten werden nach 3 Tagen gelöscht.

 

3.6 Eingebettete Videos von YouTube oder Vimeo

Wir binden auf unseren Webseiten Videos ein, die bei YouTube oder Vimeo gespeichert sind. Die Einbettung gestalten wir so, dass nur durch den bloßen Aufruf der Seite, auf der ein Video eingebettet ist, noch keine Verbindung zu YouTube oder Vimeo hergestellt wird. Erst wenn Du ein Video anklickst, wird eine Verbindung zu YouTube oder Vimeo geöffnet und YouTube oder Vimeo erhält dadurch Zugang zu Daten von Dir. Darüber informieren wir Dich in jedem Video und benötigen von Dir durch Anklicken des Videos die Bestätigung, dass Du diesen Umstand verstanden hast und ihn akzeptierst.

Wir müssen darauf hinweisen, dass wir keinen Einfluss darauf haben, welche personenbezogenen Daten YouTube oder Vimeo von Dir erhebt. Nähere Informationen dazu findest Du in den Datenschutzbestimmungen von YouTube und Vimeo. Solltest Du Bedenken haben, steht es Dir jederzeit frei, die Videos nicht anzuschauen. Dann wird auch keine Verbindung zu YouTube oder Vimeo hergestellt.

 

4 Wie steht's mit Foto- und Videoaufzeichnungen?

Während unserer Tanz- und Kulturveranstaltungen erstellen wir regelmäßig Foto- und Videoaufnahmen. Diese Aufnahmen können im Nachgang auf unserer Homepage sowie sozialen Medien veröffentlicht werden. Darüber hinaus verwenden wir Aufzeichnungen mitunter auch in Pressemitteilungen, Broschüren, Programmheften, etc. Alle unsere Veranstaltungen sind öffentlich. Unser berechtigtes Interesse besteht hier in erster Linie in dem Bewerben unseres Kulturvereins und unserer Veranstaltungen sowie der Dokumentation unserer Veranstaltungen.

Meldest Du Dich für einen Tanzkurs, einen Workshop oder eine unserer Tanzveranstaltungen an, gehen wir davon aus, dass Dir bewusst ist bzw. Du zur Kenntnis nimmst und uns implizit durch Deine Teilnahme an einer Veranstaltung Dein Einverständnis gibst, dass wir Foto- und Videoaufnahmen erstellen dürfen, auf denen Du evtl. zu sehen bist, und diese veröffentlichen.

Trotzdem kannst Du von Deinem Recht Gebrauch machen, nicht auf Fotos und Videos aufgenommen zu werden. Wie, das kannst Du im Folgenden nachlesen.

Bei Tanzkursen wirst Du im Kurs vorab über eine Aufzeichnung informiert. Solltest Du nicht auf einer Aufzeichnung präsent sein wollen, kannst Du natürlich aus dem Aufnahmebereich treten.

Werden bei einem Workshop Foto-Aufnahmen erstellt, und Du möchtest nicht darauf zu sehen sein, sprich bitte die Person an, die die Aufnahmen erstellt. Wir sowie die Fotografen und Filmer nehmen Deinen Wunsch ernst und werden ihm entsprechen.

Bei Tanzveranstaltungen (zum Beispiel Tanzparties) machen wir auch immer wieder Fotos und Videos. Wirst Du direkt abgelichtet und das nicht wollen, sprich bitte die Person an, die die Aufnahmen erstellt. Wir sowie die Fotografen und Filmer nehmen Deinen Wunsch ernst und würden das Foto entsprechend löschen. Findest Du im Nachgang eine Aufnahme auf unserer Homepage, auf der Du zu sehen bist und das nicht möchtest, setze Dich gern per E-Mail oder Kontaktformular auf unserer Homepage mit uns in Verbindung. Wir finden eine Lösung.

 

5 Ändern wir auch mal unsere Datenschutzbestimmungen?

Schon möglich! Evtl ist es sogar erforderlich, unsere Datenschutzbestimmungen anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entsprechen, oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Deinen erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Lies Sie Dir also gern mehr als dieses eine Mal durch.

 

6 Hast Du Fragen zum Thema Datenschutz bei SKS?

Dann schreibe uns gern jederzeit eine E-Mail an kontakt(at)swingkultur.de .

Diese Datenschutzerklärung wurde mit Hilfe des Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.